Die Walpurgisnacht ist die Nacht der Nächte im Harz

  • 6 Jahren vor
  • 1

Die letzte Aprilnacht (30.April) ist in der Harzregion traditionsgemäß fest in der Hand der dunklen Mächte. Dann ist buchstäblich der Teufel los und die magische Gebirgswelt wird zum Schauplatz von mystischem Hexentreiben, das immer tausende von Besuchern in seinen Bann zieht.

Den Frühling begrüßt man im Harz auf eigene Weise

Als europäisches Fest mit Ursprüngen, die bis in die vorchristliche Zeit zurückreichen, wird die Walpurgisnacht bereits seit 1000 Jahren gefeiert – ursprünglich als Harzes Frühlingsfest, an dem mit Opfergaben für Germanengott Wodan, der Frühling begrüßt wurde.

Gefeiert wird die Walpurgisnacht mit Gauklern, Geistern und Hexenvolk in mehr als 20 Orten des Harzes. Darunter Bad Grund, Braunlage, Hahnenklee, Sankt Andreasberg, Schierke und Thale.

Die Festorte im Harz

In Altenbrak beginnt die Walpurgis um 19 Uhr in der Musikantenscheune und auf dem Festplatz / Bodewiese. Mystische Wesen und loderndes Feuer sorgen für ein buntes Unterhaltungsspektakel.

Bad Harzburg wird wieder zum Zentrum der Kinderwalpurgis mit Festumzug, bei dem kleine Teufel und Hexen ab 15 Uhr mit musikalischer Begleitung durch die Stadt zum oberen Badepark ziehen. Dort wartet ein buntes Programm auf die kleinen Geister.

Auch in Braunlage kommen Kinder beim großes Walpurgisspektakel auf dem Kurparkteich und ringsherum auf ihre Kosten. Nachdem 18 Uhr mit einem schaurig schönen Umzug durch Braunlage alles los geht, beginnt 19 Uhr das Walpurgisspiel für Kinder auf der Seebühne im Kurpark. Danach gibt es Live-Musik verschiedener Bands auf der Teichbühne mitten im Kurparkteich. Höhepunkt sind die Hexenflüge wahrhaftiger Hexen über den Teich! Nach 23 Uhr steigt das “Große Walpurgisspiel” in Anlehnung an Goethes Faust und die Teufelsansprache. Ein spektakuläres Feuerwerk beendet den Spuk dieser Nacht.

In der Nacht vom 30. April zum 1. Mai verwandelt sich auch der Goslarer Marktplatz in einen schaurigen Hexenkessel im Schein geheimnisvoller Lichterspiele. Live-Musik auf der Bühne sorgt unter den anwesenden Hexen und Teufeln für die richtige Stimmung. Pünktlich um Mitternacht wird der Frühling eingeläutet.

In Schierke lockt der große Walpurgis-Mittelaltermarkt im Kurpark mit Handwerksständen, Zauberkünstlern und zahlreichen Gaumenfreuden. Der traditionelle Hexenumzug durch den Ort und das abendliche Konzert der Mittelalter-Rockband „Cradem Aventure“ lassen mystisch-fröhliche Atmosphäre aufkommen. Zum Ende des Tages bildet das große Höhenfeuerwerk den Abschluss der Walpurgisfeierlichkeiten. Am 1. Mai ist der Mittelaltermarkt von 11 bis 19 Uhr geöffnet, am 2. Mai von 11 bis 16 Uhr.

Das größte Spektakel steigt allerdings in Thale auf dem Hexentanzplatz. Hochkarätige Gäste wie Ingo Oschmann, die Band “Tanzwut”, Linda Hesse & Band, Marcel Kaupp und eine phänomenale Teufelsshow stehen zur Unterhaltung der hoffentlich vorzüglich kostümierten Gäste bereit.

Ein besonderes Highlight ist das 7. Ritterfest & Schloß-Walpurgis auf dem Schloß Wernigerode mit historischem Markt, Musik & Show, Ritterlager & Ritterturnieren. Geöffnet ist bis zum 3.5. täglich ab 10 Uhr.

Vergleiche Einträge

Vergleichen