Kennen Sie Bad Suderode?

  • 5 Jahren vor
  • 1

Wussten Sie, dass Bad Suderode, als Ortsteil von Quedlinburg, zu den schönsten Kur- und Heilbädern Mitteldeutschlands gehört? Schon seit Anfang des 19. Jahrhunderts erarbeitet sich der Ort für als Anlaufpunkt für Erholungs- und Aktivurlaub einen Namen. Das milde Reizklima, die großzügigen Parkanlagen mit filigraner Bäder-Architektur und der Behringer Brunnen, der mit einem Gehalt von 2500 mg Calcium pro Liter zu den stärksten Calciumquellen Europas gehört, tragen im Wesentlichen dazu bei.

Natürliche Heilmittel und herausragende Luftqualität

Das Vorkommen natürlicher Heilmittel, die besonderen klimatischen Voraussetzungen und die überdurchschnittliche Luftqualität wurde mit dem Prädikat „Calciumsole-Heilbad“ versehen. Der Minister für Wirtschaft und Technologie des Landes Sachsen-Anhalt sprach im Zuge der Verleihung von “Spitzenqualität im internationalen Maßstab”.

Deshalb ist es erfreulich, dass sich nun ein verlässlicher Investor für das alte Kurzentrum in Bad Suderode gefunden hat. Die genauen Pläne, zu denen ein Hotel mit 100 Betten gehören soll, werden in Kürze präsentiert. Bis hier die entsprechenden Bedingungen geschaffen worden sind, finden Gäste in Hotels und Pensionen ein attraktives Angebot an Gesundheits- und Wellnessleistungen vor.

Ausreichend Sehenswürdigkeiten

Neben dem weitläufigen Kurpark mit seiner sauerstoffreichen, sauberen Luft, Kneipanlage und den Abzweigungen zahlreicher Waldwander-, Panorama- und Brunnenrundwanderwege, gehört die Kirche aus romanischer Zeit zu den Highlights des Ortes. Ausgehend von Bad Suderode kann man auch mit der Harzer Schmalspurbahn Ausflüge in den Harz starten.

Für alle, die es noch nicht kennen: Bad Suderode mit seinen knapp 2000 Einwohnern liegt am Nordrand des Naturparkes Harz und gehört zu Sachsen-Anhalt. Nur knapp 7 km südsüdwestlich von Quedlinburg gelegen, wurde Bad Suderode 2011 in die Welterbestadt eingemeindet. Das nahezu geschlossen erhaltene Ensemble von Gründerzeithäusern im sogenannten Bad Suderöder Pensionshausstil prägt das Ortsbild.

Vergleiche Einträge

Vergleichen