Regionalmarke Typisch-Harz weiter gestärkt

  • 2 Jahren vor
  • 1

Über 50 Produzenten mit über 350 Produkten wurden bereits mit dem Label “Typisch Harz” zertifiziert. Jüngst wurde die Glasmanufaktur Harzkristall mit der Regionalmarke versehen: Die Glasmanufaktur Harzkristall in Derenburg, nur 25 Kilometer von Quedlinburg entfernt,

ist eine der letzten noch produzierenden Mundglashütten Deutschlands und die letzte aktive Produktionsstätte in Sachsen-Anhalt. Jedes Stück, ob formgeblasen oder freigeformt, ist ein echtes Unikat, das sich in Farbgebung und Form immer vom anderen unterscheidet. Die wichtigsten Rohstoffe für die Glasherstellung sind in der Harzregion verfügbar. Am 21. Juli 2019 wurde das Qualitätssiegel “Typisch Harz” vergeben.

Wer erhält das Siegel “Typisch Harz”?

Das Siegel “Typisch Harz” erhalten Produkte von besonderer Qualität und Regionalität, die nach traditionellen Rezepten bzw. Verfahren im Harz hergestellt werden. Es wird nach eingehender Prüfung von einer Expertenkommission des Harzer Tourismusverbandes verliehen.

An der Regionalmarke “Typisch Harz” sollen die Verbraucher die besondere Qualität von Produkten aus dem Harz erkennen können. Bei der Vergabe des Labels wird deshalb darauf geachtet, dass neben den zu erfüllenden Kriterien, die qualitative Wertigkeit des Produktes nach dem Grundsatz “Klasse statt Masse” eine zentrale Rolle spielt. Insbesondere im Bereich der Ernährung und Landwirtschaft soll dieses Siegel ein einheitlich anerkannter Ausdruck einer art- und umweltgerechten Erzeugung von Lebensmitteln in der Harzregion werden. Als regionaler Bezugsraum gilt das Gebiet der Landkreise Goslar, Harz, Mansfeld-Südharz, Nordhausen und Osterode am Harz. Das Label “Typisch Harz” kann für Produkte aus den Produktgruppen tierische Produkte (Fisch, Fleisch, Wild), pflanzliche Rohprodukte, verarbeitete / veredelte Nahrungsmittel und handwerkliche Produkte beantragt werden. Darüber hinaus bezieht sich das Label auch auf gastronomische Betriebe und touristische Einrichtungen mit harztypischen Angeboten.

Wer gehört zu den Label-Trägern?

Zu den Labelträgern “Typisch Harz” zählen unter Anderem die Quedlinburger Senf-Manufaktur, der Brockenbauer Uwe Thielecke in Tanne, die Harzer Likör Manufaktur in Gernrode, der Westerhäuser Käsehof in Thale, das Brauhaus Lüdde in Quedlinburg, der Harzer Baumkuchen aus Wernigerode, das Rodelhaus Braunlage oder die Harzer Gebirgsimkerei bei Blankenburg.

Entwickelt wurde die Produktmarke “Typisch Harz” vom Harzer Förderkreis. Inzwischen ist der Harzer Tourismusverband dafür zuständig.

Vergleiche Einträge

Vergleichen