Schnelles Internet für Quedlinburg

  • 4 Jahren vor
  • 1

Eine schnelle Internetverbindung ist heute für Viele wie selbstverständlich ein Faktor für Lebensqualität. Deshalb gibt es gute Nachricht für alle, die in Quedlinburg leben oder ihren Lebensmittelpunkt in die Weltwerbestadt verlegen wollen: Ende November hat Telekom für über 7000 Haushalte und Betriebe in Quedlinburg auf den Startknopf für Internetverbindungen mit bis zu 100 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) gedrückt. Dieser Tage kamen 5500 Anschlüsse dazu. Damit die Quedlinburger Bürger mit entsprechendem Breitband versorgt werden können, wurden durch die Telekom 65 neue Knotenpunkte aufgebaut und ganze 27 Kilometer Glasfaserkabel verlegt.

Schnelles Internet ist selbstverständlich

Neben dem Telefonieren, Surfen und Fernsehen wird damit auch das Streamen von Musik und Videos sowie die Nutzung von Cloud-Diensten wesentlich komfortabler. So ist das maximale Download-Tempo bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s) und beim Upload auf bis zu 40 Mbit/s gestiegen.

Vorreiterstellung Quedlinburgs

“Die Ansprüche der Bürgerinnen und Bürger sowie der Wirtschaft an ihren Internet-Anschluss steigen ständig. Bandbreite ist heute so wichtig wie Gas, Wasser und Strom”, sagt Frank Ruch, Oberbürgermeister von Quedlinburg. “Deshalb freuen wir uns über diese wichtige Infrastrukturmaßnahme, dass jetzt unsere Stadt vom Ausbau-Programm der Telekom profitiert und sich einen digitalen Standortvorteil sichert. Die Welterbestadt wird als Wohn- und Arbeitsplatz noch attraktiver.” “Die dunklen Wolken am digitalen Himmel haben sich verzogen”, freut sich Ulrich Thomas, Vorsitzender des Wirtschafts-, Vergabe und Liegenschaftsausschusses (WVL) und erinnert an die Initiative des Ausschusses und ein Treffen mit Anwohnern aus dem Bornholzweg. Er dankte der Telekom, dass sie ihr Versprechen nach 18 Monaten eingehalten haben und Quedlinburg jetzt zu den Vorreitern im Landkreis Harz und in Sachsen-Anhalt beim Breitbadausbau gehört.

Vergleiche Einträge

Vergleichen