Der 17. Quedlinburger Bücherfrühling lockt Bücherratten und Literaturnarren in die Welterbestadt

  • 4 Jahren vor
  • 1

Vom 14. März bis zum 26. Mai 2017 wartet Quedlinburg, beim 17. Bücherfrühling mit mehr als 25 Veranstaltungen auf. Alle Lese- und Literaturinteressierten sind eingeladen, den vielen Lesungen, Filmvorstellungen, Diskussionsrunden, Kreativangeboten oder Kabarett- und Puppentheatervorstellungen zu lauschen und beizuwohnen. Auf dem Programm: Eine spannende Lesenacht für Kinder, Literatur im Kino oder ein Rapp-Workshop. Begleitend wir das Studiokino Eisenstein wieder Literaturverfilmungen wie zum Beispiel “Das Kalte Herz” oder “The Salesman” zeigen.

Kultur in Quedlinburg

Am 14. März hat Journalist und Autor Stefan Aust im Palais Saalfeld den Bücherfrühling eröffnet. Es folgen Lesungen von Daniel Minetti und Vicki Spindler, Katrin Weber oder Kurt Berge. Ursprünglich was der Bücherfrühling eine Veranstaltung für Kinder und Jugendliche. Heute ist das Literaturfestival wesentlich breiter aufgestellt und bedient viele Zielgruppen. Zu den zahlreichen Organisatoren gehört das Kulturzentrum Reichenstraße, die Welterbestadt Quedlinburg oder die Buchhandlungen Gebecke und Pfeife. Gefördert wird die Veranstaltungsreihe durch das Land Sachsen-Anhalt, den Landkreis Harz und die KoBa Harz.

Das Gesamtprogramm findet sich unter www.buecherfruehling.de. Dort sind auch jeweils die Eintrittspreise zu entnehmen

Vergleiche Einträge

Vergleichen