Quedlinburg schlägt Ulmer Münster und den Berliner Dom

  • 5 Jahren vor
  • 1

Drei Ziele in Sachsen-Anhalt haben es unter die Top 100 Sehenswürdigkeiten in Deutschland geschafft: Die Stadt Quedlinburg, der Nationalpark Harz mit dem Brocken und das Unesco-Welterbe Bauhaus und seine Stätten in Weimar und Dessau. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT). Dabei wurden Reisende in Deutschland aus über 40 Ländern zu ihren persönlichen Lieblingszielen befragt.

Harz auf Platz 22 der Top 100

Als Sieger ging überraschender Weise 2015 der Europa-Park Rust – der größte Freizeitpark im deutschsprachigen Raum – aus der Analyse hervor. Die Vorjahressieger Schloss Neuschwanstein und der Kölner Dom folgen auf Platz 2 und 3. Der Harz mit dem Brocken seht bereits auf Rang 22 auf der Liste der 100 wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Touristenmagneten, wie das Schloss Sanssouci in Potsdam (Platz 27), die Münchner Allianz-Arena (Platz 36) oder die Eisenacher Wartburg (Platz 44) kommen erst weit dahinter.

Besonders erfreulich für Quedlinburg: Die Welterbestadt schneidet besser ab, als je zuvor. Mit Platz 55 konnten 13 Plätze gut gemacht werden. Damit steht Quedlinburg kurz vor der Semperoper in Dresden (Platz 51) oder dem Deutschen Eck in Koblenz (Platz 53) und schlägt das Ulmer Münster (Platz 59) oder den Berliner Dom (Platz 63). “Wir sind sehr froh über das gestiegene Ansehen bei internationalen Gästen, sehen aber durchaus die Chance, international noch mehr Punkte gut zu machen”, betonte Quedlinburgs Oberbürgermeister Frank Ruch in einem Bericht der Mitteldeutschen Zeitung.

Deutsche Zentrale für Tourismus

Die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) wirbt seit über 60 Jahren im Auftrag der Bundesregierung für das Reiseland Deutschland im Ausland. Dabei wird auf der ganzen Welt die touristische Vielfalt Deutschlands vermarktet. Zu den Unternehmenszielen der DZT gehört die Steigerung des Reiseaufkommens und die Stärkung des Wirtschaftsstandortes Deutschland. Sitz des eingetragenen Vereins ist Frankfurt am Main. Das Ranking zur Top 100-Umfrage wird online unter www.germany.travel/top100 publiziert. Die Daten mit wichtigen Zusatzinfos sind auch als DZT-App “Deutschland TOP 100” verfügbar.

Vergleiche Einträge

Vergleichen