Wandern im Harz wird immer beliebter

  • 6 Jahren vor
  • 1

Wie man aktuell mehrerer Tageszeitungen entnehmen kann, steigt die Nachfrage nach Wanderpässen “Harzer Wandernadel” signifikant. Nach Angaben vom Team der Harzer Wandernadel seien 2015 rund 20 000 solcher Pässe ausgegeben wurden, gestartet sei man 2006 mit 5000 Pässen. Im nächsten Jahr wolle man sich noch mal steigern.

Wanderer sind also in Stempellaune, sehr zur Freude der Harzer Touristiker. In Deutschlands nördlichstem Mittelgebirge stehen an insgesamt 222 sehenswerten Plätzen die Stempelstellen der “Harzer Wandernadel” bereit. Sie befinden sich in der Nähe von romantischen Waldgaststätten, rustikalen Schutzhütten und einer Vielzahl von interessanten Aussichtspunkten. Auch Bergwerke, Burgruinen oder Naturdenkmäler und natürlich der Brocken sind dabei.

Wo Goethe wandelte und Hexen spukten

Mit der Harzer Wandernadel lässt sich der gesamte Harz erwandern und seine ganze Bandbreite erleben. Neben bekannten Touristenmagneten wie eben dem Brocken, kann man die Rosstrappe in Thale oder das UNESCO-Weltkulturerbe Rammelsberg in Goslar ebenso kennenlernen, wie kaum bekannte, doch nicht weniger lohnenswerte Ziele.

Bei der Routenauswahl helfen verschiedene Themenhefte: Da lässt es sich auf Goethes Spuren wandern oder dem Harzer Bergbau nachspüren. Auch der Harzer Grenzweg oder der Hexen-Stieg machen das Wandern zum kulturellen Erlebnis.

Erreichte Wanderziele können im Wanderpass dokumentiert und mit einem Stempel des besuchten Ziels versehen werden. Als Lohn für die erwanderten Kilometer winken Wanderabzeichen in unterschiedlichen Leistungsstufen. Eine erste Wandernadel gibt es bereits ab acht unterschiedlichen Stempeln.

Harzer Wanderkaiser

Wer tatsächlich alle 222 Stempelstellen im Harz schafft, kann Wanderkaiser werden. Auch von diesen gibt es immer mehr – inzwischen schon mehr als 3000. Viele Wanderer kommen über Jahre immer wieder, um alle Stempel zu kriegen. Dabei ist das Stempelwandern längst kein Seniorenhobby mehr. Die Strecken unterscheiden sich in Länge und Schwierigkeitsgrad, von anspruchsvoller Bergtour bis zum entspannten Waldspaziergang, und schaffen damit Angebote für ambitionierte Wanderer als auch für Familien. So lasen sich gerade Kinder von der Stempeljagd begeistern.

Der Wanderpass und die Themenhefte sind in vielen touristischen Einrichtungen im gesamten Harz sowie im Onlineshop der Harzer Wandernadel erhältlich. Der Wanderpass kostet 2,50 Euro.

Vergleiche Einträge

Vergleichen